Eintrag vom 14.10.2020
Angebotsnr. 524/2020

Informatikerin/ Informatiker (w/m/d) „IT-Sicherheit für Industrie 4.0“

Stelle ist zu besetzen ab: 01.01.2021

Beschreibung

Im Rahmen des Kompetenzzentrums für angewandte Sicherheitsforschung (KASTEL) wird in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) an Lösungen für sichere (IT-)Systeme, insbesondere für die Domäne Industrie 4.0, geforscht.

Sie sind für den  Aufbau und die Weiterentwicklung des KASTEL-Labors zur Erforschung und Evaluierung von Sicherheitslösungen für die industrielle Produktion bzw. Industrie 4.0 zuständig. Hierfür ist der Aufbau eines möglichst praxisnahen Labors mit typischen Automatisierungskomponenten und Netzwerken sowie die Implementierung eines Produktionsprozesses notwendig. Beim Aufbau sollen gängige Standards wie beispielsweise die IEC 62443 oder NIST-800 beachtet und genutzt werden. Aufbauend auf den Erfahrungen beim Laboraufbau erforschen und evaluieren Sie anschließend Lösungen und Verfahren, die das erreichbare Maß an Sicherheit erhöhen. Beispielhafte Forschungsthemen sind hierbei die Angriffserkennung in industriellen Netzen, das Testen auf Robustheit und Sicherheit von industriellen Komponenten oder auch die Implementierung von fortgeschrittenen Sicherheitsmechanismen in OPC UA.  

Es besteht die Möglichkeit zur berufsbegleitenden Promotion.

Persönliche Qualifikation

Sie haben Ihr Studium (Master/ Diplom (Uni/TH) der Informatik, der Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen, sind offen für die Arbeit im Team und haben Qualifikationen auf einem oder mehreren der Themengebiete IT-Sicherheit, industrielle Produktion oder Softwareentwicklung. Grundwissen in der IT-Sicherheit, Netzwerktechnik, sicheren Softwareentwicklung oder Kryptographie ist vorteilhaft. Darüber hinaus verfügen Sie über gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Kommunikationsstärke aus.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Organisationseinheit

Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR)
Vertragsdauer

befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

23.12.2020

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Haas, Fraunhofer IOSB, Telefon: 0721 6091-605.


Zur Bewerbung Zur offiziellen Anzeige

Art der Anzeige
  • befristete Anstellung
Gesuchter Karrierestatus
  • Berufserfahrene/r > 2 Jahre
Arbeitsregion
  • Karlsruhe und Umgebung
Unternehmensbereich
  • Sonstige Bereiche
Sprache am Arbeitsplatz
  • Deutsch
Art des Unternehmens
  • Wissenschaftliche Einrichtung

Ansprechperson

Frau Ines Winkels
Campus Nord Personalservice (PSE)
Deutschland
Tel: +49 721 608-24807
E-Mail: Melden Sie sich bitte an,
um die E-Mail Adresse lesen zu können
Anschrift

KIT

Campus Nord Personalservice (PSE)



Telefon: +49 721 608-24807


Top Jobs

Events