Chemikerin/ Chemiker oder Geowissenschaftlerin/ Geowissenschaftler (w/m/d) mit abgeschlossener Promotion

Eintrag vom 09.09.2021
Angebotsnr. 508/2021
Stelle frei: Ab sofort

Beschreibung

Im Rahmen von Verbundprojekten und im Kontext der Helmholtz Kooperation im Untertagelabor Mt Terri sind Sie zuständig für die Planung, den Aufbau und die Durchführung von Experimenten zur Diffusion anionischer und kationischer Radionuklide bzw. homologer Tracer in Bentoniten und natürlichem Tongestein. Des Weiteren obliegen Ihnen u.a. Untersuchungen zum diffusen Transport von HTO, CI-36, Iodid und sorbierenden Tracern, die skalenübergreifende Charakterisierung der Struktur von Tonproben und der Aufbau eines Experiments, das die Untersuchung von Diffusionsprozessen unter in-situ Bedingungen mittels einer an ein µ-CT gekoppelten Durchflusszelle erlaubt. Ferner bestimmen Sie u.a. effektive Diffussionskoeffizienten, quantifizieren den Einfluss von Heterogenitäten auf den Radionuklidtransport und entwickeln ein Transportmodell. Außerdem erstellen Sie Fortschrittsberichte über die Projektarbeiten, verfassen Manuskripte zu den Ergebnissen der Arbeiten und veröffentlichen in (inter-) nationalen Fachzeitschriften.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium der Chemie oder Geowissenschaften (Diplom (Uni)/ Master) mit abgeschlossener Promotion im Bereich des Verhaltens von Spurenstoffen (Tracern, vorzugsweise von Radionukliden) in natürlichen Gesteinen sowie mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Geochemie, Tonmineralogie und Mineral/ Lösungs-Wechselwirkungen. Erfahrung in der Anwendung instrumenteller spektroskopischer und mikroskopischer Methoden für geowissenschaftliche Fragestellungen setzen wir voraus. Persönlich überzeugen Sie durch sehr gute analytische Fähigkeiten, Teamfähigkeit und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Erfahrungen im Bereich des radiochemischen Arbeitens und zu Untersuchungen des diffusen Transports von Spurenelementen, insbesondere von Radionukliden, ist erwünschtEntgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organisationseinheit

Institut für Nukleare Entsorgung (INE)
Vertragsdauer

3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

10.10.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Volker Metz, Tel. 0721 608-28078, e-mail: volker.metz@kit.edu.


Zur Bewerbung Zur offiziellen Anzeige

Art der Anzeige
  • Befristete Anstellung
Gesuchter Karrierestatus
  • Berufserfahrene/r > 2 Jahre
Arbeitsregion
  • Karlsruhe und Umgebung
Unternehmensbereich
  • Sonstige Bereiche
Sprache am Arbeitsplatz
  • Deutsch
Art des Unternehmens
  • Wissenschaftliche Einrichtung


Top Jobs