Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)

Eintrag vom 09.07.2021
Angebotsnr. 411/2021
Stelle ist zu besetzen ab: 01.09.2021

Beschreibung

Sie halten den Klimawandel für eine der drängendsten Probleme unserer Zeit und möchten mithelfen, die vom Menschen gemachten Treibhausgasemissionen zu verringern? Werden Sie Teil eines internationalen Forschungsteams und helfen Sie mit, gemeinsam mit führenden Industriepartnern neue Technologien zur Herstellung von synthetischen Kraftstoffen und Energieträgern aus Kohlendioxid und erneuerbarer elektrischer Energie zu entwickeln, die lastflexible, effiziente ferngesteuerte dezentrale Power-to-X-Anlagen ermöglichen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Planung, den Aufbau und die Inbetriebnahme einer neuen Containeranlage, welche den grundsätzlichen Methanol-Synthese-Kreislauf abbildet und mit einem für Großanlagen repräsentativen Reaktorkonzept sowie einem geeigneten industriellen Katalysator ausgestattet ist. Die Anlage soll mit umfangreicher Messtechnik sowie Prozessleittechnik ausgestattet und in die Versorgungsinfrastruktur des Energy Lab 2.0 am KIT integriert werden. Die Konzeption der Anlage und die Untersuchungen zum stationären und transienten Betrieb der Methanolsynthese führen Sie in Abstimmung mit dem Projektpartner Thyssen Krupp Industrial Solutions durch. Weiterhin verantworten Sie die Erstellung und Validierung von stationären und dynamischen Reaktor- und Prozessmodellen und führen theoretische Untersuchungen zur Integration der Methanolsynthese in Power-to-X-Prozessketten durch. Die Projektergebnisse veröffentlichen Sie in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und auf Tagungen.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Chemieingenieurwesen bzw. Verfahrenstechnik, vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion. Darüber hinaus bringen Sie praktische Erfahrung mit dem Aufbau und Betrieb von Versuchsanlagen und mit heterogenen katalysierten Prozessen mit. Gute Kenntnisse in der Modellierung und Simulation verfahrenstechnischer Prozesse und in der Prozesssimulation mit kommerziellen Softwarelösungen werden vorausgesetzt. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Organisationseinheit

Institut für Mikroverfahrenstechnik (IMVT)
Vertragsdauer

befristet auf 4 Jahre.

Bewerbungsfrist bis

31.08.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dittmeyer, Tel. 0721 608-23114.


Zur Bewerbung Zur offiziellen Anzeige

Art der Anzeige
  • Festanstellung
Gesuchter Karrierestatus
  • Berufserfahrene/r > 2 Jahre
Arbeitsregion
  • Karlsruhe und Umgebung
Unternehmensbereich
  • Sonstige Bereiche
Sprache am Arbeitsplatz
  • Deutsch
Art des Unternehmens
  • Wissenschaftliche Einrichtung


Top Jobs

Events